skype: vasilisa_yu

Startseite      Reisen

Kola Halbinsel

Um genauer zu sein sind es die Lovozero-Tundras, die Gegend von Seydozero. Es ist eine Gegend mit sanft ansteigenden Hängen und Plateaus, heiligen Seen und Steinheiligkeiten, die man Seyds nennt. Übersetzt bedeutet das Wort 'Seyd" "heilig" oder sogar 'Zauberer'. Also, Seydozero heißt Heiliger See (Ozero - der See in Russisch). Man findet an der Kola Halbinsel einige solcher Seen. Und der Berühmteste ist Seydozero in Lovozero-tundras.

Seydozero ist einer der mystischen Plätze auf der Kola Halbinsel. An einem Fels sieht man eine riesige Figur, die man Kuyva nennt. Der Legende nach wurde hier vor langer Zeit ein böser Geist von einem Schamanen eingesperrt. Mehr noch, die Einwohner glauben, dass hier irgendwo in der Nähe des Seydozero ein Yeti lebt. Das Interesse an Seydozero erwachte ein Paar Jahre zuvor nachdem eine wissenschaftliche Expedition Spuren uralter Gebäude am Grunde des Sees und megalithische Bauten am Berg Nintschurt entdeckt hat. Vermutlich sind es Überreste eines mythischen Landes -Hyperborea, der Atlantis des Nordens, die, wie man annimmt, in der Gegend des Nordpols existiert hat, aber dann versunken ist.

Und außerdem kann man behaupten, dass diese Gegend eine so genannte anomale Zone von ziemlich komplexer Eigenschaft ist. Aber eigentlich steigert die Zone nur das, was ein Mensch in sich trägt. Deshalb richtet sich das Programm des Trainings hauptsächlich auf Befreiung von überflüssigen Spannungen körperlicher oder seelischer Art und auf die Wiedergewinnung der Feinfühligkeit und des Lebens des Körpers und des Bewusstseins.


Das Ende der Welt. Im Sommer herrscht hier der Polar Tag. Die Begriffe "Tag" und "Nacht" verlieren jeglichen Sinn, man verliert die Empfindung von Zeit. Man vergisst auch die Jahreszeiten - auf dem Weg über den Pass zum Bergsee trifft man sowohl Schnee, als auch junge Blätter, Frühlingsblumen und in der Nähe des Sees herrscht der Sommer mit viel Grün. "Seyd" bedeutet "Heilig" in der Sprache der Lappländer. An diesem See hat man nie ständig gewohnt, man kam hierhin nur zu besonderen Anlässen. Eine Stelle voll von Wunder. Transparentes Wasser (man kann den Grund an jeder Stelle sehen), Kraft, Reinheit und Erhabenheit der Berge machen den Eindruck einer anderen Realität, wo die Zeit nicht existiert und alles möglich ist...

Das Programm besteht aus zwei sich ergänzenden Teilen:

Das Erste - Fußwanderung in den Lovozero-tundras - vom Bergwerk Karnasutra aus, in der Gegend von Seydozero und einigen radialen Routen von zwei Basislager am See aus.

Es ist eine echte Trainingsexpedition in der wilden Natur. Sie werden in Zelten leben, das Essen wird am Feuer gekocht, sie lernen sich richtig im Wald und in einer felsigen Gegend zu bewegen, sie lernen wie man sich nach langen Gehstrecken wiederherstellt, sie lernen ein echtes Waldbad zu bauen.

Das Zweite - Training mit folgenden Themen:

- Körper- und Psycho- orientierte praktische Übungen. Ein Komplex von Übungen gerichtet auf die Arbeit mit Spannungen mit Hilfe von Bewegung, Stimme, Atem und Entdecken der inneren Kraftquellen.
- Lazhenie, Massage. Lazhenie wird vom Wort „Lad" abgeleitet, das Harmonie bedeutet. Es sind volkstümliche Körper - und Bewusstseinsheilungsmethoden, die es möglich machen den Körper in einen gesunden und lebendigen Zustand zu bringen.
- Die Befreiung der Stimme. Praktische Übungen gerichtet auf die Auflösung der Anspannungen, die dem freien und natürlichen Klingen der Stimme im Wege stehen und auch die Fähigkeit die Stimme zu beherrschen verbessern.
- Ethnische Bewegungspraktiken. Praktisches Verstehen der Philosophie der Bewegung. Anwendung dieses Wissens für Selbsterkenntnisse und Selbstheilung.
- Das Zusammenwirken mit der Natur. Praktische Techniken, die auf einem wahren Durchleben der Zusammenwirkung mit den Naturkräften aufgebaut sind.
- Waldbad. Eine so genannte Waldsauna, die die Teilnehmer selber bauen. Mit speziellen Heilungsbadpraktiken, Baden im See nach der Sauna und Kräutertee.



Dauer des Programms - 10 Tage
Gruppe - 9-12 Teilnehmer
Reisebedingungen - leben in Drei- oder Viermannszelt, die von den Organisatoren bereitgestellt werden, das Essen wird selbstständig am Feuer gekocht



Forderungen an die Teilnehmer:
Alter - ab 18 Jahren, keine Herz-Kreislauf- und psychologische Erkrankungen, einigermaßen physisch vorbereiteter Körper.


 
Copyright @ 2005-2010, Belosvet. Archiv. Made with PS.