skype: vasilisa_yu

Startseite      Seminare

Das Befreien der Stimme



Was ist überhaupt singen?

Die meisten der ältesten Beschreibungen der Welterschaffung sind sich darüber einig, dass am Anfang der Welt ein Wort oder ein Lied war. Unabhängig vom Glauben und geographischen Lage der Nation hat man schon immer Gesang gebraucht um mit Gott oder Göttern zu kommunizieren. Die ältesten traditionellen Gesellschaften betrachten den Gesang als eine Möglichkeit auf die Umwelt einzuwirken. Mit seiner Hilfe kann man die Naturkräfte beeinflussen (viele Völker haben rituelle Lieder um Regen zu beschwören) oder Menschen heilen (Heilungslieder der Schamanen). Gesang ist eine der wichtigsten Lebensform unserer Seele. Dabei ist die Stimme das Musikinstrument der Seele. Und wenn man ihr das Singen verbietet, trocknet sie aus.

Was ist am russischen ethnischen Gesang so besonders?

Die russische Tradition des Volksgesangs ist einer der ältesten innerhalb der indoeuropäischen Kultur. Natürlich handelt es sich hier um eine ganz bestimmte Schicht des musikalischen Nachlasses - die rituellen Lieder der vorchristlichen Tradition. Das erlaubt uns zu behaupten, dass die bis zu uns gekommenen Klänge, Worte und Rhythmen die Exaktheit, Kraft und "magische Wirkung" der uralten Kultur in sich tragen.
Au ußerdem setzt traditionelle Musik eine ganz besondere Art der Arbeit mit Klang und Stimme voraus. Bei dieser Art des Gesangs benutzt man die eigene, natürliche Stimme des Menschen. Es ist unmöglich sie auszubilden wie das bei akademischem Singen passiert. Diese Stimme ist schon da. Man muss sie nur befreien, die Hindernisse für den Klang aus dem Weg räumen und ihr erlauben frei zu flieußen. Natürlicher, offener Klang gibt dem Gesang eine auußergewöhnliche Möglichkeit die Bilder der Lieder den Zuhörern zu vermitteln. Dank der Tiefe der Einwirkung gibt der natürliche Klang der Stimme den Singenden Kraft, Freude und Leichtigkeit zurück.

Im Programm:

1. Techniken zur Beherrschung der Stimme

- Techniken zur Befreiung von Anspannungen, die den natürlichen Klang der Stimme behindern.
- Erweiterung der Klangmöglichkeiten der Stimme.
- Die Stimme und psychologische Zustände.


2. Zusammenwirken in Bewegung, mit Rhythmus und Stimme.

- das Zusammenklingen der Stimmen und 'Pozvolenie'. Pozvolenie ist ein Prinzip, das man am nahesten als "geschehen lassen" übersetzen kann.
- Improvisation in Bewegung, Rhythmus und Klingen- es ist einfacher als erwartet.
- Hindernisse bei Zusammenwirkung.

3. Russische traditionelle Musik

- Lieder aus verschiedenen Regionen Russlands: lyrische, rituelle und Kalenderlieder.
- - Stimme und Gefühle: Klagelieder.

4. Reigen - die Harmonie von Bild, Klang, Bewegung und Rhythmus


5. Der Tanz. Kennenlernen der altrussischen Bewegungspraktiken mit Hilfe von traditionellen Tänzen

- Die Struktur des Menschen im traditionellen Weltbild. Die Kraftstützen.
- Rhythmus und die Struktur des Menschen.
- Klang und Bewegung im Körper.

 
Copyright @ 2005-2010, Belosvet. Archiv. Made with PS.